• Monthly Archives: November 2010

Tagliatelle mit Kräuterseitlinge

Tagliatelle mit ein paar getrockneten Steinpilze gekocht , abgetropft , mit zerlassene Butter , Salz und Pfeffer abgeschmeckt und dazu die frisch gebratenen Seitlinge

Erdbeer-Käsekuchen

Zutaten Teig:
80 g Butter
80 g Zucker
220 g Mehl
1,5 EL Kakao
2 Pk Vanillezucker
1 Ei

Zutaten Belag:
650 g Quark 40%
600 g Erdbeere ( TK) pürierte
200 g Zucker oder nach Geschmack
2 Pk. Puddingpulver Sahne
5 Eier
Zitronensaft nach Geschmack

Zutaten Topping:
300 ml Sahne
3 Blatt Gelatine
4 EL Puderzucker
400 g Erdbeere frisch

Zubereitung Teig:
Butter mit Zucker und vanillezucker schaumig rühren.Ei hinzufügen und glatt verrühren.
Mehl und Kakao vermengen , rein geben und rasch zu einem glatten Teig kneten.In frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.Anschließend ausrollen und in die Springform bringen.
Bei 180 grad ca. 10 Minuten vorbacken. Rausholen und stehenn lassen bis der Belag darauf kommt.

Zubereitung Belag:
Erdbeere gut pürieren und mir restlichen Zutaten gut verrühren. Abschmecken und über den Teig gießen.Bei 160 grad in vorgeheitzten Backofen ca. 100 Minuten backen.Rasuholen und erkalten lassen.

Zubereitung Topping:
Sahne steif schlagen und mnit dem pürierten und passiereten Erdbeeren
behutsam vermengen. Mit Zucker abschmecken und die vorbehandeltete Gelatine integrieren. Darüber gießen un din den Kühlschrank für ca. 3 Stunden stellen.

PS: diesen Kuchen habe ich vor ca.2,5 Jahre gemacht und errinere mich das ich über das Ergebniss nicht absolut glücklich war. Hat geschmeckt , habe aber beschloßen den Kuchen ein nächstes Mal nicht mehr zu backen sondern der belag als rohe Quarkmasse zu applizieren..

Apfel-Joghurt Schnitte

Zutaten:

6 EL Öl
6 EL Zucker
12 EL Mehl
400 ml Joghurt
½ TL Natron
1 TL Zitronensaft
Vanillezucker
Zimt 1,5 Kg Äpfel

Zubereitung:
Äpfel schälen, von Kerngehäuse befreien und raspeln. Anschließend  gut auspressen und mit Zimt würzen.
ÖL, Zucker und Joghurt vermengen und mit den Mixer gut verrühren .Anschließend Mehl integrieren. Zum Schluss Natron mit Zitronensaft ablöschen und zusammen mit der Vanillezucker ebenfalls integrieren.
In eine gefettete und bemehlte Springform die Hälfte der Teigmasse gießen und in vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten stellen. Anschließen rausholen die Äpfel darüber schichten und den Rest-teig darüber gießen. Für weitere 25 Minuten in den Backofen stellen. Fertig .Rausholen, kalt werden lassen und portionieren.

Maissuppe mit einem Hauch Ingwer und Orange gewürzt

Zutaten für 4 Portionen:

1 EL Butter
2 Schalotte(n), große
500 ml Hühnerbrühe
100 ml Weißwein
300 ml Orangesaft
1 TL Ingwerpulver
ca. 70 g Maisgrieß, feiner
200 ml Sahne
1 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Butter in einen Topf  erhitzen. Die Schalotten fein gehackt darin anschwitzen.
Mit Weißwein ablöschen und ca. 5 Minuten kochen lassen bzw. um die Hälfte einreduzieren lassen.
Polenta und Ingwer hinzufügen ein paar Minuten ziehen lassen, anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen.
Nach ca. 1o Minuten Kochzeit den Orangesaft hinzufügen und fertig kochen lassen.
Die Suppe pürieren und würzen. Die Sahne hinzufügen und gegebenenfalls noch einmal abschmecken.

Kaffee-Erdbeerschnitte

 


Zutaten Blätter:
10 Eiweiß
300 g Zucker
300 g Haselnüsse gemahlen
2 EL Mehl
1 EL Kakao
1 Schuß Rum

Zutaten Füllung:
10 Eigelbe
200 g Zucker
200 g Butter zimmerwarm
2 Pk. Vanillezucker
Kaffeeauszug ( nach Geschmack)
1 Pk Gelatine gemahlene

Gelee:
750 g Erdbeerkonfitüre
100 ml Wasser
1 Pk Gelatine gemahlene


Zubereitung Blätter:

Eiweiße, mit Zucker und Prise Salz steif schlagen. Anschließend mit restlichen Zutaten behutsam vermengen und auf der Rückseite eines Backbleches (eingefettet und bemehlt) streichen. Masse reicht für 4 Blätter. In vorgeheitzten Backofen jedes Blatt für ca. 10 Minuten backen. Blätter rausholen und erkalten lassen.

Zubereitung Füllung:
Eigelbe mit Zucker im Wasserbad rühren bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Anschließend erkalten lassen.
Weiche Butter mit Vanillezucker und Kaffeeauszug rein geben und schaumig rühren. Gelatine einweichen, erhitzen und anschließend in die Creme integrieren.

Zubereitung –Geleeschicht:
Konfitüre mit Wasser verrühren, erwärmen und durch einen Sieb passieren.
Gelatine einweichen, und in die noch warme Konfitüre rein geben. Gut verrühren bis die Gelatine gut integriert ist. Auf die Blätter auftragen und erkalten lassen.
Montage:
Jeweils auf ein Blatt, über die Erbeerschicht Creme auftragen und darauf das nächste Blatt.. weiter machen bis alle Zutaten verbraucht sind. Das ganze im Kühlschrank erkalten lassen.
Anschließend dekorieren und portionieren.

Eclair

 



Für den Teig: (Brandteig)
300 ml  Wasser

120 g Butter
1 Prise Salz
180 g  Mehl, gesiebt
4 Ei(er)

Für die Füllung:
200 ml Sahne
1 Pk. Vanillezucker
1 EL Puderzucker

Zubereitung Eclairs:

Wasser, Salz und Butter in einem Topf erhitzen. Wenn das Wasser sprudelnd kocht, vom Herd nehmen. Das Mehl zugeben und mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis der Teig einen Klumpen formt. Etwas abkühlen lassen.

Dann die Eier (nach und nach) einrühren. Fertige Masse in einen Spritzbeutel füllen. Auf das Backblech Eclairs spritzen. Dabei auf ausreichend Zwischenraum achten. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 30-35 Minuten backen. Die Eclairs seitlich aufschlitzen, damit der Dampf entweichen kann. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.


Zubereitung Füllung:

Hier habe ich nur Sahne mit Vanillezucker und Puderzucker gesüßt und steif geschlagen






Mandarinenschnitten

 

Zutaten Boden:
4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
80 ml Öl
30 ml Fanta
300 g Mehl
3 TL Backpulver, gestrichen
Zutaten Belag:
5 Dosen Mandarine(n) -Orangen (á 314 ml)
2 Becher Schlagsahne, (á 200 ml)
3 Becher Schmand, (á 200 g)
100 g Puderzucker
2 Pk Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
200 g Vollmilchschokolade geraspelt
1 Dose Mandarinen

Zubereitung Boden:
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl und Fanta unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Teig auf einem gefetteten Backblech glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (175°C) ca. 20 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung Belag:
Mandarin-Orangen abtropfen lassen, 1 Dose beiseite stellen für die Deko. Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Schmand mit Puderzucker und Zitronensaft verrühren , unter die steifgeschlagene Sahne heben. Mandarin-Orangen auf dem Kuchen verteilen, Sahne-Schmand-Masse darauf geben und verstreichen. Schokolade auf die Masse raspeln, mit restlichen Mandarinen dekorieren.

Doppelherz Geburtstagstorte

 

zum Geburtstag meiner Tochter habe ich in 2009 diese Torte gemacht.
Die hälfte ist ein klassisch Tiramisu, die andere Hälfte ist meine Bananentorte.Rezepte habe ich bereits veröffentlicht

 

 

Wasabimousse an Nektarinekompot

 


Zutaten:
Mousse:
300 g Quark 20% Fett
300 ml Sahne
1 Pk Vanille Bourbon
Puderzucker- nach Geschmack
Wasabi -nach Geschmack
1 EL Zitronensaft
1 Pk Gelatine gemahlene
oder 4 Blätter
Kompott:
4 Nektarinen grob gewürfelt
200 ml Wasser
60 g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Nektarinenlikör

Zubereitung Mousse:
Sahne steif schlagen. Restlichen Zutaten ( ausser Gelatine) vermengen und gegebenfalls weiter abschmecken.
Gelatine einweichen , erhitzen und anschließend in die Moussemasse integrieren.Die Masse in Formen füllen und kalt stellen.
Zubereitung Kompott:

Wasser , Zucker Likör, und Zitronensaft vermengen und zum kochen bringen.Nektarinen grob würfeln  , reingeben und das ganze weiter kochen bis es einreduziert.Erkalten lassen und anrichten.Darauf die Mousse stürzen und servieren..

Zucchiniburger

 


Zutaten:
500 g Zucchini kleine
100 g Weizenvollkornmehl
2 Eier
1 Stk Mozzarella geraspelt
1 Tl. Kraeutersalz
1/2 Bund Petersilie  gehackt
6  Knoblauchzehen gepresst
Olivenöl


Zubereitung:

Die Zucchini mit der Schale fein in eine grosse Schuessel raspeln, Mozzarella raspeln , die restlichen Zutaten dazugeben und gut durchruehren, bis alles gebunden ist. Ca. 5 min. quellen lassen. Olivenöl  maessig erhitzen und den Teig in kleinen Portionen solange ausbacken bis es Farbe annimt. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und bei 200 grad weiter 15 Minuten backen.So werden sie auch innen gar und außen erhalten sie eine schöne Farbe.