Zutaten für 1 Portionen:
500 g Mehl, ( 405 )
50 g Butter
240 g Wasser
1 Prise Salz
1 Schuss Rum
500 g Butter, (Ziehbutter)
20 g Mehl, ( 405 )

Zutaten Füllung:
½ Liter Milch
2 Vanilleschoten
5 Eigelb
100 g Zucker
30 g Mehl



Zubereitung Teig:
Mit Mehl, Butter, Wasser und Salz einen glatten Teig herstellen. Der Teig muss trocken sein, er darf nicht an der Hand kleben und muss sich vom Tisch lösen. Eine Kugel formen, ein Kreuz einschneiden und auseinander ziehen. Abdecken und 1/2 Stunde kühl Ruhen lassen.
Ziehbutter (vom Bäcker) oder Landbutter, mit 20 g Mehl vermengen und kalt stellen. Die Butter muss „zäh“ sein (keine Markenbutter oder sonstige Arten). Der Wasserteig und die Ziehbutter sollten die gleiche Festigkeit haben. Nun wird der Teig von der Mitte in alle 4 Richtungen ausgerollt. In die Mitte die Butter legen und Paket förmig einpacken. Das Ganze dann etwa 1 cm stark quadr. ausrollen und dreiteilig (einfache Tour) zusammenschlagen. Den Teig wieder ausrollen und diesmal vierteilig (doppelte Tour) zusammen legen. Die Teigplatte in Folie einschlagen und gut 1 Stunde kalt stellen.
Danach dem Teig nochmals eine einfache und eine doppelte Tour geben. Nach wiederum einer längeren Ruhezeit ist der Blätterteig zum Verarbeiten bereit.

Anschließend Teig ausrollen , zurecht schneiden und mit Kristallzucker bestreuen.Die Stücke auf einen mit Backpapier belegtes Backlblech legen und mit ein zweites Blech beschweren sodass 0,5 – 1 cm Abstand dazwischen bleibt. Da es unterschiedlich schnell fertig wird , rate ich einfach dabei zu bleiben und zu beaobachten. Dauert sowieso nur 10-15 Minuten.Da ganze bei 180 grad.

Zubereitung Füllung:

Die Milch mit der Vanilleschoten ( Mark ausgekratzt) aufkochen.. Eigelb mit Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei das Mehl untermischen. Die kochende Milch in die Eigelbcrème rühren. Alles zurück in den Topf gießen, auf kleiner Flamme, unter ständigem Schlagen, einmal aufwallen lassen.
Die Vanillecrème durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dabei die Oberfläche dünn mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet.Wenn die Creme kalt ist , portionieren und die Blätter damit füllen.

Garnieren nach Gusto