Apfel-Joghurt Schnitte

Zutaten:

6 EL Öl
6 EL Zucker
12 EL Mehl
400 ml Joghurt
½ TL Natron
1 TL Zitronensaft
Vanillezucker
Zimt 1,5 Kg Äpfel

Zubereitung:
Äpfel schälen, von Kerngehäuse befreien und raspeln. Anschließend  gut auspressen und mit Zimt würzen.
ÖL, Zucker und Joghurt vermengen und mit den Mixer gut verrühren .Anschließend Mehl integrieren. Zum Schluss Natron mit Zitronensaft ablöschen und zusammen mit der Vanillezucker ebenfalls integrieren.
In eine gefettete und bemehlte Springform die Hälfte der Teigmasse gießen und in vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten stellen. Anschließen rausholen die Äpfel darüber schichten und den Rest-teig darüber gießen. Für weitere 25 Minuten in den Backofen stellen. Fertig .Rausholen, kalt werden lassen und portionieren.

Maissuppe mit einem Hauch Ingwer und Orange gewürzt

Zutaten für 4 Portionen:

1 EL Butter
2 Schalotte(n), große
500 ml Hühnerbrühe
100 ml Weißwein
300 ml Orangesaft
1 TL Ingwerpulver
ca. 70 g Maisgrieß, feiner
200 ml Sahne
1 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Butter in einen Topf  erhitzen. Die Schalotten fein gehackt darin anschwitzen.
Mit Weißwein ablöschen und ca. 5 Minuten kochen lassen bzw. um die Hälfte einreduzieren lassen.
Polenta und Ingwer hinzufügen ein paar Minuten ziehen lassen, anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen.
Nach ca. 1o Minuten Kochzeit den Orangesaft hinzufügen und fertig kochen lassen.
Die Suppe pürieren und würzen. Die Sahne hinzufügen und gegebenenfalls noch einmal abschmecken.

Kaffee-Erdbeerschnitte

 


Zutaten Blätter:
10 Eiweiß
300 g Zucker
300 g Haselnüsse gemahlen
2 EL Mehl
1 EL Kakao
1 Schuß Rum

Zutaten Füllung:
10 Eigelbe
200 g Zucker
200 g Butter zimmerwarm
2 Pk. Vanillezucker
Kaffeeauszug ( nach Geschmack)
1 Pk Gelatine gemahlene

Gelee:
750 g Erdbeerkonfitüre
100 ml Wasser
1 Pk Gelatine gemahlene


Zubereitung Blätter:

Eiweiße, mit Zucker und Prise Salz steif schlagen. Anschließend mit restlichen Zutaten behutsam vermengen und auf der Rückseite eines Backbleches (eingefettet und bemehlt) streichen. Masse reicht für 4 Blätter. In vorgeheitzten Backofen jedes Blatt für ca. 10 Minuten backen. Blätter rausholen und erkalten lassen.

Zubereitung Füllung:
Eigelbe mit Zucker im Wasserbad rühren bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Anschließend erkalten lassen.
Weiche Butter mit Vanillezucker und Kaffeeauszug rein geben und schaumig rühren. Gelatine einweichen, erhitzen und anschließend in die Creme integrieren.

Zubereitung –Geleeschicht:
Konfitüre mit Wasser verrühren, erwärmen und durch einen Sieb passieren.
Gelatine einweichen, und in die noch warme Konfitüre rein geben. Gut verrühren bis die Gelatine gut integriert ist. Auf die Blätter auftragen und erkalten lassen.
Montage:
Jeweils auf ein Blatt, über die Erbeerschicht Creme auftragen und darauf das nächste Blatt.. weiter machen bis alle Zutaten verbraucht sind. Das ganze im Kühlschrank erkalten lassen.
Anschließend dekorieren und portionieren.

Eclair

 



Für den Teig: (Brandteig)
300 ml  Wasser

120 g Butter
1 Prise Salz
180 g  Mehl, gesiebt
4 Ei(er)

Für die Füllung:
200 ml Sahne
1 Pk. Vanillezucker
1 EL Puderzucker

Zubereitung Eclairs:

Wasser, Salz und Butter in einem Topf erhitzen. Wenn das Wasser sprudelnd kocht, vom Herd nehmen. Das Mehl zugeben und mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis der Teig einen Klumpen formt. Etwas abkühlen lassen.

Dann die Eier (nach und nach) einrühren. Fertige Masse in einen Spritzbeutel füllen. Auf das Backblech Eclairs spritzen. Dabei auf ausreichend Zwischenraum achten. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 30-35 Minuten backen. Die Eclairs seitlich aufschlitzen, damit der Dampf entweichen kann. Zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen.


Zubereitung Füllung:

Hier habe ich nur Sahne mit Vanillezucker und Puderzucker gesüßt und steif geschlagen






Mandarinenschnitten

 

Zutaten Boden:
4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
80 ml Öl
30 ml Fanta
300 g Mehl
3 TL Backpulver, gestrichen
Zutaten Belag:
5 Dosen Mandarine(n) -Orangen (á 314 ml)
2 Becher Schlagsahne, (á 200 ml)
3 Becher Schmand, (á 200 g)
100 g Puderzucker
2 Pk Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
200 g Vollmilchschokolade geraspelt
1 Dose Mandarinen

Zubereitung Boden:
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl und Fanta unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Teig auf einem gefetteten Backblech glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (175°C) ca. 20 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Zubereitung Belag:
Mandarin-Orangen abtropfen lassen, 1 Dose beiseite stellen für die Deko. Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Schmand mit Puderzucker und Zitronensaft verrühren , unter die steifgeschlagene Sahne heben. Mandarin-Orangen auf dem Kuchen verteilen, Sahne-Schmand-Masse darauf geben und verstreichen. Schokolade auf die Masse raspeln, mit restlichen Mandarinen dekorieren.

Doppelherz Geburtstagstorte

 

zum Geburtstag meiner Tochter habe ich in 2009 diese Torte gemacht.
Die hälfte ist ein klassisch Tiramisu, die andere Hälfte ist meine Bananentorte.Rezepte habe ich bereits veröffentlicht

 

 

Wasabimousse an Nektarinekompot

 


Zutaten:
Mousse:
300 g Quark 20% Fett
300 ml Sahne
1 Pk Vanille Bourbon
Puderzucker- nach Geschmack
Wasabi -nach Geschmack
1 EL Zitronensaft
1 Pk Gelatine gemahlene
oder 4 Blätter
Kompott:
4 Nektarinen grob gewürfelt
200 ml Wasser
60 g Zucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Nektarinenlikör

Zubereitung Mousse:
Sahne steif schlagen. Restlichen Zutaten ( ausser Gelatine) vermengen und gegebenfalls weiter abschmecken.
Gelatine einweichen , erhitzen und anschließend in die Moussemasse integrieren.Die Masse in Formen füllen und kalt stellen.
Zubereitung Kompott:

Wasser , Zucker Likör, und Zitronensaft vermengen und zum kochen bringen.Nektarinen grob würfeln  , reingeben und das ganze weiter kochen bis es einreduziert.Erkalten lassen und anrichten.Darauf die Mousse stürzen und servieren..

Zucchiniburger

 


Zutaten:
500 g Zucchini kleine
100 g Weizenvollkornmehl
2 Eier
1 Stk Mozzarella geraspelt
1 Tl. Kraeutersalz
1/2 Bund Petersilie  gehackt
6  Knoblauchzehen gepresst
Olivenöl


Zubereitung:

Die Zucchini mit der Schale fein in eine grosse Schuessel raspeln, Mozzarella raspeln , die restlichen Zutaten dazugeben und gut durchruehren, bis alles gebunden ist. Ca. 5 min. quellen lassen. Olivenöl  maessig erhitzen und den Teig in kleinen Portionen solange ausbacken bis es Farbe annimt. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und bei 200 grad weiter 15 Minuten backen.So werden sie auch innen gar und außen erhalten sie eine schöne Farbe.

Käsekuchen

Zutaten Boden:
270 g Mehl
135 g Butter

80 g Zucker
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker

1 EL Aprikosenmaemelade
Zutaten Belag:
750 g Quark
1 Becher Schmand
250 ml Öl (Sonnenblumenöl)
300 g Zucker
2,5Pck. Puddingpulver (Vanille)
6 Ei(er)
250 ml Milch
Zitronenaroma
3 Pk Vanillezucker Bourbon
1 Prise Safran

Zubereitung:
Mehl, Butter , Zucker, Ei und Vanillezucker zu einem Mürbeteig verkneten und eine 28 /30er-Springform damit auslegen. Einen kleinen Rand hochziehen.Teig ca. 10 Minuten bei 170 Grad in vorgeheitzten Backofen geben anschließend raus nehmen. Teig mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

Zubereitung Belag:
Eigelbe  mit Zucker sehr schaumig verrühren.
Eiweiße steif schlagen.
Quark, Schmand, Öl, , Puddingpulver,  Milch , Safran und Zitronenaroma gut verrühren und mit dem Eigelbcreme vermengen.
Anschließend den Eiweiß behutsam unterheben. Springform einfüllen. Ca. 2,5  Stunden bei 160 Grad Ober-/Unterhitze backen.
Ich backe den Käsekuchen immer bei mäßiger Hitze , denn dadurch wird der Kuchen innen gar und außen verbrennt er nicht .

Schoko Tiramisu

>


Zutaten:

20 g Kaffee löslich

30 ml Wasser heiß
400 ml Sahne
250 ml Mascarpone
60 ml Kondensmilch
3 Eigelb
50 g Zucker.
100 g Zartbitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
250 g Löffelbiskuits
250 ml Kaffee kalt
3 el Amaretto
50 g Zartbitterschokolade
1el Kakao


Zubereitung:


Kaffe in 30 m l heißes Wasser auflösen und erkalten lassen. Sahne steif schlagen. Eigelb und Zucker schaumig rühren.

Mascarpone und Kondensmilch schaumig rühren und mit den erkaltete Kaffeelösung und Eigelb vermengen. Schokolade schmelzen, unter der Mascarponecreme heben.
Zum Schluss die Sahne behutsam unterheben. Die Creme kalt stellen.
In den Kaffee, 3 EL Amaretto geben.
Löffelbiskuits auf dem Boden einer Auflaufform legen , mit Kaffee tränken , anschließend ein Teil der creme darauf schichten. Das Ganze so lange wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind.
Mit geraspelten Schoko und Kakao dekorieren. Für ca. 5 stunden kalt stellen.

Haselnussbaiser mit Schokofüllung

 



Zutaten :

210 g Puderzucker

3 Eiweiß
120 g Haselnüsse, gemahlen und gesiebt
1 TL Butter
1 Prise Salz
1 TL Kakaopulver
3 el Puderzucker
150 g Butter, weich
2 el Kakaopulver


Zubereitung:


Die Eiweiße sehr steif schlagen, so dass sie weiß und leicht glänzend aussehen. Den Puderzucker darauf sieben. Die gemahlenen, geschälten und gesiebten Haselnüsse müssen auch geradezu ein Pulver sein. Kakao mit den Haselnüssen vermengen . Alle Zutaten vorsichtig unter den Eischnee heben, ohne ihn zu flüssig zu machen. Der Teig muss schaumig bleiben.


Den Teig in eine Spritztüte mit runder Tülle füllen und so formen wie man wünscht (ich habe aus Draht ovale Formen gemacht ) auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Einige Stunden, wenn möglich über Nacht, trocknen lassen. Dann bei 125 Grad 17 bis 20 Minuten backen. Die Macarons sollen leicht glänzen und sich leicht vom Papier ablösen.


Zubereitung Creme:

Die weiche Butter mit Puderzucker schaumig schlagen, das Kakaopulver dazu geben und weiter schlagen, bis sich eine geschmeidige Creme ergibt.

Milles Feuilles Apfel

so habe ich sie gemacht:
Habe ein Mürbeteig mit Zimtaroma gemacht , dann ausgerollt und ausgestochen.
Äpfel habe ich ( ungeschält ) in Scheiben geschnitten , mit Zitronensaft beträufelt , mit Zimt und Zucker bestreut.
Alles dann aufeinander gestapelt und bei 180 Grad gebacken.
Fertig

Zucchinifrikadellen

 

So habe ich sie gemacht 

Zutaten:
Zucchini klein gehackt , gleich viel Putenfleisch gehackt, Ei , Brot eingeweicht,
Semmelbrösel, Creme Double, Olivenöl, Zwiebel , Knoblauch , Salz und Pfeffer.

Alles vermengen und in heißem Öl ausbacken.

Fantaisie Schnitten

 

Boden
besteht aus Buterkekse , Walnüsse, Schokolade ( bitter),Butter, Honig und Kakao

Vanilleschicht
Konditorcreme mit Tahiti Vanille und geschlagener Sahne


Schokoschicht

Callebaut Origine Java- Milch – 32,9% Kakao Karamellgeschmack , Sahne
und Gelatine
Topping

Arabica , Bitterschokolade , Sahne und Gelatine.
 


Bananentorte mit Vanille und Birne



Für den Teig:
5 Ei(er), getrennt
90 g Zucker
90 g Zartbitter
1/2 EL Kakao
90 g Haselnüsse, gemahlene

Für den Belag:
3 El Nutella
1 Dose Birnen
12 g Gelatine Pulver
8 EL Wasser
600 ml Sahne
200 g Frischkäse
4 pkg. Vanillinzucker Bourbon
4 Pck. Sahnesteif
80 g Puderzucker
6-8 Bananen

Für den Guss:
150 g Zartbitterschokolade
50 ml Sahne

Biskuitzubereitung:
Eiweiß steif schlagen und kühl stellen Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Gemahlene Haselnüsse und Kakao hinzufügen und glatt rühren. Eiweiß behutsam unterheben. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, 1-2 Minuten abkühlen lassen und behutsam unter der Eimasse heben. Darauf achten das die Masse nicht an Volumen verliert. Das ganze in eine gefettete und bemehlte Springform geben und bei 180 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Rausholen und  erkalten . Um den Boden ein Tortenring legen.

Zubereitung Füllung:
Sahne, Sahnesteif, Vanillezucker und Zucker steif schlagen. Frischkäse gut verrühren sodass er geschmeidig wird und zuerst mit ein bisschen Schlagsahne vermengen um nicht die restliche Sahne zu erschlagen. Anschließend mit der Sahne vermengen. Abschmecken und eventuell noch Vanillearoma reingeben. Je Vanilliger der Cremegeschmack umso besser wird die Torte.
Auf den unteren Biskuitboden die Nutella streichen, die Bananen längs 3 bis 4-mal aufschneiden.
Die Bananen auf den Boden schichten. Durch die Krümmung der Banane kann man sehr schön das runde Biskuit belegen. Anschließend die Birnen inklusive Saft pürieren ( ich habe ein bisschen Farbe hinzugefügt) und mit der eingeweichten und erhitzten Gelatine vermengen.
Darüber gießen und in den Kühlschrank für ca. 30 Minuten stocken lassen.
Anschließend die Creme darauf schichten .Für weitere 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Für den Guss Schokolade mit der Sahne erhitzen und glatt rühren. Über die Creme geben und eben streichen.

Ravioli mit Marzipan-Nussfüllung auf Pfirsichspiegel


Hier habe ich für die Ravioli ein Nussteig gemacht und zusätzlich noch mit Marzipan und Walnüsse gefüllt. Dann habe ich sie blanchiert und anschließend in Butter angebraten.
Aus Pfirsichen habe ich ein dünn-flüssiges Püree gemacht. Voila…

Polizeiauto Torte

 

habe ein bisschen überlegt ob ich Euch diese Torte zeigen soll oder nicht, letztendlich habe mich dafür entschieden weil in vorherigen Posting bereits zu sehen war.
Anfangs sah die Torte schön aus, nach ein paar Stunden ist aber die Feuchtigkeit der Füllung in die Buttercreme eingedrungen.
Form und Linien sind mir aber gelungen.

Musste so viel Creme rein tun, weil der kleine Chef sich so gewünscht hat , sehr cremig.
Vanille und Schoko !!




Nick Gormiti Torte

habe angefangen diese Torte zu backen. Bis jetzt habe ich bereits ca. 2,5 Kg Mehl, 30 Eier, 1 Kg Butter, 1,5 Kg Zucker, 0,8 Kg Marillenmarmelade und noch ein paar anderen Zutaten verbacken. Schätze es wird locker die doppelte Menge hinzukommen.Mache ein riesiger Baumkuchen , denn ich anschließend schnitzen und mit Fondant verkleiden werde.
Das alles für meinen Neffen zum Geburtstag.
Bilder folgen nach und nach…..
 

So sieht der Rohbau aus…Habe alles andere gar nicht mehr gezählt und gemessen,
Eier habe ich aber 71 Stück verbraucht.

Morgen fange ich mit schnitzen an.

habe doch Heute Nacht angefangen , weil die Zeit drängt.
Morgen muss alles fertig sein. Nebenbei arbeite ich an einer Polizeiauto Torte.



Hat mich eine große Portion Nerven gekostet und war kurz am verzweifeln, aber schlussendlich doch geschafft.
In Achsel-bereich ist mir der Kuchen gebrochen.Habe demzufolge noch weiter schnitzen müsse und soweit anpassen bis ich mit Fondant fixieren konnte.
Sodass nur ein Bruchteil der Ausgangsmasse übrig geblieben ist.
Eins weiß ich , ein nächstes mal mit so magere Vorbereitung gibt es nicht…


Ich denke , hier kann man Freude in seinem Gesicht erkennen……


Sacher Torte

wieder kein Anschnitt , weil außer Haus ging….

Milles Feuilles mit Pflaumenragout

hier habe ich ein sehr zarter Mürbeteig mit Potasche bereitet und somit butterweich. Gewürzt habe ich den Teig mit Zimt und Pfeffer. Für das Ragout habe ich die dicken Pflaumen genommen die beim Karstadt zu kaufen gibt und verarbeitet. Mit Walnüsse das ganze drapiert und Voila……..

Autotorte

Himbeere-Banane Torte
für ein 5 Stundern zuvor angemeldeten Geburtstag.